Die schönste Nebensache der Welt mit einem elektrischen Vibrator genießen

Sex ist eine der schönsten und vor allem auch natürlichsten Nebensache der Welt. Viele Frauen und Männer lernen sich durch Selbstbefriedigung selber immer mehr kennen. Sie können alle Fantasien in vollen Zügen ausleben und mit Hilfe von Sexspielzeugen abwechslungsreich gestalten. Immer mehr Männer und Frauen legen selber Hand an und erkunden ihre erogenen Zone. Durch die richtigen unterstützenden Utensilien wie zum Beispiel Vibratoren stehen ungeahnte Möglichkeiten zur Verfügung. Nicht ohne Grund sind Vibratoren immer noch eines der beliebtesten Sextoys. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Größen, Formen und Materialien zu kaufen.

Pure Erotik bei der Dame

Klassische Vibratoren

Ein klassischer Vibrator hat die typische Form eines männlichen Penis. Viele Modelle lassen sich klitoral, vaginal oder anal einsetzen. Je nach Modell stehen stufenlose Vibrationen zur Verfügung. Dementsprechend kann die Lust ganz nach eigenem Ermessen gesteigert werden. Typische Vibratoren werden schon lange nicht mehr von Frauen heimlich im Schlafzimmer genutzt. Vielmehr entscheiden sich immer mehr Paare dafür, gemeinsam mit dem Vibrator den Sex abwechslungsreicher zu gestalten. Ein Vibrator verfügt in der Regel über keine speziellen Extras wie zum Beispiel ein G-Punkt Vibrator. Trotzdem kann der G-Punkt sowie die Klitoris mit einem klassischem Vibrator stimuliert werden. Die meisten Modelle sind innerlich und äußerlich anwendbar. Besonders beliebt sind Vibratoren aus Silikon. Sie werden als sehr weich und anschmiegsam empfunden und steigern dadurch die Lust. Silikon Vibratoren sind zusätzlich dafür geeignet, auch für eine anale Stimulation eingesetzt werden. Das liegt vor allem daran, da keine störenden Elemente vorhanden sind. Klassische Vibratoren gibt es glatt, gerippt oder genoppt zu kaufen. Je nach Vorliebe können  Vibratoren in verschiedenen Dicken, Längen oder Vibrationsstärken ausgewählt werden.

Worauf sollte beim Kauf eines Vibrators geachtet werden?

Bei einem Kauf sollte immer auf eine gute Qualität geachtet werden. Nur wenn ein Vibrator hochwertig verarbeitet wurde und über keine scharfen Kanten oder Nähte verfügt, kann sichergestellt werden, dass der Vibrator das Liebesleben bereichert. Viele Erfahrungsberichte von einzelnen Modelle geben Aufschluss darüber, wie leicht sich ein Gerät händeln lässt oder wie leicht es zu reinigen ist. Für viele Frauen ist es besonders relevant, wie stimulierend der Vibrator ist und wie leicht er sich einführen lässt. Hierfür ist die Oberfläche des Vibrators ausschlaggebend. Schließlich sollen ja auch Anfänger gut mit dem Gerät zurechtkommen. Ein guter Vibrator sollte also über ein möglichst glattes Material verfügen und leicht zu reinigen sein. Er sollte über keine Unebenheiten verfügen und auch ohne die Mithilfe von Gleitgel leicht zu verwenden sein. Silikon als Material ist optimal geeignet, da es als hautfreundlich, angenehm weich und gesundheitsunbedenklich gilt. Ganz anders sieht es mit Materialien wie zum Beispiel PVC oder thermoplastische Elastomere (https://de.wikipedia.org/wiki/Thermoplastische_Elastomere) aus. Diese Materialien sind nicht immer unbedenklich. Da viele Frauen bei der Nutzung ihres Vibrators auf eine besondere Diskretion achten, sollte das Gerät nicht zu laut arbeiten. Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium sollte immer die Intensivität des Gerätes sein. Ein guter Vibrator sollte immer stufenlos einstellbar sein. Umso mehr Stufen vorhanden sind, umso hochwertiger ist das Liebesspielzeug.

Ein Lustspender für die Handtasche

Kleine Vibratoren sind optimal dafür geeignet, um überall mit hingenommen werden können. Diese sogenannten Minivibratoren sind leistungsstärker, als sie vielleicht auf den ersten Blick den Anschein haben. Mini Vibratoren werden von vielen Frauen und Paaren bevorzugt gekauft, da sie in jeder Handtasche Platz haben und bei einer aufkommenden Lust schnell zur Verfügung stehen. Gerade Frauen, die noch keine große Erfahrung mit großen Vibratoren gesammelt haben, werden gut mit dem kleinen Spielzeug zurechtkommen. Zierlich gebaute Frauen sollten ausschließlich Minivibratoren vaginal nutzen. Alle größeren Modelle sollten lediglich für eine klitorale Stimulation verwendet werden. Viele Minivibratoren haben nur die Größe eines Lippenstiftes. Egal ob unter der Dusche, in der Badewanne, im Bett oder beim Waldspaziergang, das beliebte Spielzeug bietet immer die Möglichkeit für ein besonderes und spontanes Sexerlebnis. Mini Vibratoren gibt es wie ihre großen Vorbilder in allen Farben und Materialien zu kaufen. Ob geriffelt, genoppt oder mit einem gebogenen Ende – die kleinen Sextoys verwöhnen Frauen oder Pärchen mit sanften bis zu starken Vibrationen. Sie werden allen Nutzern ein ganz neues Gefühl von Spontanität und Freiheit vermitteln. Beim Kauf eines Minivibrators sollte immer darauf geachtet werden, dass das Gerät wasserdicht und äußerst stabil ist. Nur wasserdichte Geräte sollten in der Badewanne oder in der Dusche verwendet werden. Hochwertige Minivibratoren sind sehr leistungsstark und individuell nutzbar.

Die Vorteile:

  • finden Platz in der Handtasche
  • Man braucht keine Erfahrungen
  • Viele verschiedene Farben und Materialien
  • Orgasmus garantiert
  • sanfte bis starke Vibratoren erhältlich

Die Frau liegt

G-Punkt Vibratoren steigern bei jeder Frau schnell die Lust

Eine ganz andere Art von Vibratoren sind G-Punkt Vibratoren. Sie haben eine ganz spezielle Form, der genau an die Anatomie von Frauen ausgerichtet ist. Er erreicht durch seine leicht nach oben gebogenen Spitze genau die Stelle, die jeder Frau am meisten Lustgefühl bietet. Der G-Punkt Vibrator spürt bei jeder Frau den versteckten G-Punkt auf. Auch wenn man wissenschaftlich der Meinung ist, dass es den G-Punkt gar nicht gibt, ist hierbei eine Stelle in der Vagina gemeint, die sich kurz vor dem Gebärmuttermund befindet. Hier kommen alle Nervenstränge zusammen, so dass sich ein besonders Wohlgefühl im Körper breit macht. Bei vielen Vibratoren ist die Vibrationskraft sehr wichtig. Bei einem G-Punkt Stimulator kommt es aber vielmehr auf eine gezielte Stimulation an. Wenn sich eine Frau einen G-Punkt Stimulator kaufen möchte, dann sollte sie auf eine gute Qualität achten, die sie bei www.vibratorqueen.com überprüfen kann. Da der G-Punkt zielgenau und intensiv stimuliert werden soll, ist eine ausreichende Stimulationskraft sehr wichtig. Die passenden Geräte findet man ebenfalls auf www.vibratorqueen.com/g-punkt-vibratoren. Wer sich ein leistungsstarkes und stufenlos verstellbares Gerät kauft, der kann sicher sein, dass der Orgasmus nicht lange auf sich warten lässt. Ein typischer G-Punkt Vibrator verfügt über eine geneigte Spitze. Das hat den Effekt, dass in der Vagina stärker gegen den G-Punkt gedrückt wird. Dadurch kommt es zu einer intensiven Stimulation. Die Art von Vibratoren eignen sich sehr gut zur Selbstbefriedigung, aber auch Partnerspiele sind damit möglich.

Leistungsstarke Vibratoren

Egal ob Mini Vibrator, G-Punkt Vibrator oder die klassische Variante – alle Geräte sollten nach der Nutzung unter fließendem Wasser gereinigt werden. Vor dem Kauf sollte nachgelesen werden, ob das Gerät auch mit Gleitgels verwendet werden kann. Umso mehr Funktionen und Vibrationsstärken mit dem Vibrator zur Verfügung stehen, umso mehr Spaß ist damit gewährleistet. Ein moderner Vibrator sollte über leistungsstarke Akkus verfügen. Diese sollten schnell und einfach aufzuladen sein, so dass jederzeit das Gerät für eine spontane Lust zur Verfügung steht. Das neueste Highlight sind Vibratoren, die über eine Fernbedienung oder das Smartphone bedient werden können.

Menschliche Kuriosität teilen

Schreibe einen Kommentar